Sie sind hier: Startseite

weitere Nachrichten:

Potentiell gefährliche Wetterlagen

Sehr geehrte Eltern, leider kommt es in letzter Zeit vermehrt zu extremen Wetterereignissen, die potentiell gefährlich sind. Sie als Erziehungsberechtigte entscheiden dann, ob es zu verantworten ist, ihr Kind zur Schule zu schicken. Sie können sich hierbei an den Unwetterwarnungen des DWD orientieren. Bitte informieren sie unverzüglich die Schule, wenn sie ihr Kind zu Hause lassen. Falls die Schule aufgrund extremer Unwetter ganz geschlossen bleiben muss, informieren wir Sie per Telefonkette bzw. über die Hompage. Schulleitung  mehr


Erreichbarkeit der Schulleitung in den Weihnachtsferien

Sehr geehrte Eltern, Sie erreichen den stellvertretenden Schulleiter während der Weihnachtsferien über das Kontaktformular der Hompage. Die Schule startet wieder am Mittwoch, 10.01.2018. i.V. A. Rüb  mehr


Wandertag am 06.12.2017

Weihnachtsmärkte stehen ganz oben auf der Wunschliste! mehr


Terminkalender November 2017

Datum|Ereignis08.11.2017|BBS Betzdorf-Kirchen ab 9.45 Uhr (Informationen f. 10. Kl.) 09.11.2017|Schulträgerausschusssitzung Daaden 18.30 Uhr 13.11.2017| Workshop zum Theaterstück am 21.11.2017 21.11.2017|Theater"Sehnsucht" WilderPantherKeks 23.11.2017 IGS Info 6. Std. Klasse 10 27.11.-28.11.2017|Fortbildung edoo.sys Koblenz mehr


Erlebnisreiche Tage in Bad Marienberg

Stufenfahrt der Klasse 8 mehr


Heute Hugo...morgen Boss

Schülerinnen und Schüler der 9b und 10 erhalten ihre Abschlüsse mehr


Betriebsbesichtigungen

Einblicke in die Berufswelt mehr


Projekttage an der Don-Bosco-Schule

"In drei Tagen um die Welt" mehr


WPF TuN 10

Brückenbauprojekt mehr


Nachrichtenarchiv

ältere Nachrichten befinden sich im
Newsarchiv


Realschule plus Herdorf

Homscheidstraße 18
57562 Herdorf

Telefon: 02744 1538
Telefax: 02744 6147

E-Mail Kontakt

Viel Spaß im Mathematikum

Klasse 6 unterwegs in Sachen Mathematik

Im Rahmen eines Wandertages machte sich die Klasse 6a der Realschule Plus Herdorf mit ihren beiden Klassenlehrern Sonja Neugenauer und  Alfred Terkowsky auf den Weg nach Gießen, um im dortigen Mitmachmuseum 'Mathematikum' mathematischen Phänomenen auf den Grund zu gehen.

Es gab Vieles zu entdecken und zu tun. Ob Puzzles legen, Kugelwettrennen veranstalten,den Zusammenhang zwischen Mathematik und Musik erkennen oder aus Dreiecken, Quadraten und anderen geometrischen Formen unterschiedliche Gebilde bauen - so mancher Schüler war überrascht, wie spannend und vielfältig Mathe sein kann.

Anhand der Geschichte vom Schachbrett und den Reiskörnern ließ sich erahnen, was Verdopplung wirklich bedeutet. Man wunderte sich über Leonardo da Vincis Brückenkonstruktion aus Holzlatten ohne jegliche Hilfsmittel und staunte über die Nachkommastellen der Zahl Pi. 

Angesichts von Rechenhilfsmitteln wie Abakus und Rechenschieber waren die Schüler durchaus dankbar über die Benutzerfreundlichkeit von heute benutzten Taschenrechnern.

Ein Highlight war sicherlich das Stehen in einer riesigen, selbst erzeugten Seifenblase. So vergingen bei über 150 Experimenten die 2,5 Stunden wie im Flug.

Im Anschluss an den Museumsbesuch stand noch ein ausgedehnter Bummel über den Weihnachtsmarkt in der Gießener Innenstadt auf dem Programm, bevor dann am späten Nachmittag die Heimreise angetreten wurde. Da auch das Wetter mit viel Sonne mitspielte, wird der Ausflug nach Gießen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.


Nachricht erstellt am 16.12.2015